Sardinien

Sardinien - Ferienwohnungen und kleine exklusive Hotels an den schönsten Stränden der Insel:
Costa Corallina und Capo Coda Cavallo, in der Gegend um Budoni, San Giovanni, Cala Liberotto und Cala Gonone, bei Arbatax, Tortoli und Baia Frailis, im Süden an der Costa Rei, in Alghero, Bosa und Porto Alabe an der Westküste und im Norden am Stintino und in Isola Rossa.

Sardinien ist wohl eines der bekanntesten Urlaubsgebiete Italiens oder sogar des Mittelmeeres überhaupt. Die zweitgrößte Insel des Mittelmeeres bietet mit ihrer landschaftlichen Vielfalt, ihren Küstenformationen mit Steilküsten, Klippen, Grotten, Sandbuchten und langen Sandstränden, sowie nicht zuletzt mit ihrem kristallklaren Meer alles für einen absoluten Traumurlaub, auch und gerade außerhalb der berühmten Costa Smeralda.

Im Inneren ist die Insel zum größten Teil gebirgig, viele Gegenden scheinen fast unberührt und sind kaum besiedelt. Immer wieder sieht man Schafherden, aber auch  - insbesondere in den küstennahen Regionen wie Dorgali, Gallura, Oristano, Alghero – große Weinanbaugebiete: die vielen unterschiedlichen Weinsorten, wie z.B. der Cannonau, Nuragus, Vernaccia, Torbato oder Vermentino sind alle äußerst geschmackvoll und zählen zu den besten Italiens.

Um die Hauptinsel finden sich viele kleinere, verschwiegene Inseln, wie z.B. La Maddalena, aber auch die Hauptinsel selbst bietet immer noch viele Küstenabschnitte mit kleinen Buchten und einsamen Stränden, in denen Individualisten einen geruhsamen Urlaub verbringen können, weit abseits vom Massentourismus.

Touristisch mehr erschlossen ist die Ostküste: hier überwiegen flache Sandstrände, meist nach hinten abgeschlossen durch die ursprüngliche Uferpineta, in der auch die meisten Ferienhäuser entstanden sind. Noch ursprünglicher, aber landschaftlich mindestens genauso reizvoll ist die Westküste: hier treten oft die Berge bis an die Küste heran und bilden kleine romantische Buchten, die manchmal nur zu Fuß erreichbar sind. Die Ausblicke von den Steilküsten sind atemberaubend und die Sonnenuntergänge unvergeßlich.

Überall auf der Insel kommen nicht nur Sonnenanbeter und Genießer des ruhigen Strandlebens, sondern auch Wassersportler aller Art auf Ihre Kosten: Für Surfer, Taucher, Schnorchler bieten die Küsten und die Unterwasserwelt einzigartige Erlebnisse.

Und nicht zu vergessen die sardische Küche, die ganz eigenständige Spezialitäten bietet: unbedingt versuchen sollten Sie Culurgiones, Malloreddus, Seadas, Pane carasau, Pane frattau, Porceddu,  um nur einige der Köstlichkeiten zu erwähnen.

Sardinien und seine Traumstrände sind immer eine Reise wert!